Schuhe Damen Schnee Schwarz3 Ferse Martin Winter Knöchel OverDose Stiefel Niedrige Gürtelschnalle Frauen afwxvxqg

Schuhe Damen Schnee Schwarz3 Ferse Martin Winter Knöchel OverDose Stiefel Niedrige Gürtelschnalle Frauen afwxvxqg Schuhe Damen Schnee Schwarz3 Ferse Martin Winter Knöchel OverDose Stiefel Niedrige Gürtelschnalle Frauen afwxvxqg Schuhe Damen Schnee Schwarz3 Ferse Martin Winter Knöchel OverDose Stiefel Niedrige Gürtelschnalle Frauen afwxvxqg
Trainingsschuhe Kinder Pink Babys Canvas Gym Slazenger Pumps Print 8wxRqX Damen elegant high Brautschuhe Strass MissSaSa Pumps Schwarz heel 5dqTTv SEIFENGESCHICHTE

Dann beginnen wir mal ganz einfach :
Schuhe Winter Gürtelschnalle Damen OverDose Stiefel Martin Schwarz3 Niedrige Knöchel Schnee Ferse Frauen
WAS ist SEIFE ?
 

Grundprinzip: Natronlauge und Fette

Genauer:
Seifen sind wasserl�sliche Natrium- oder Kalium-Salze der ges�ttigten und unges�ttigten h�heren Fetts�uren.
Aufgrund der gleichzeitig im Molek�l vorhandenen stark hydrophilen und lipophilen Gruppen
somit sind Seifen nicht nur wasser- sondern auch fettl�slich.
Seife erniedrigt die Oberfl�chenspannung des Wassers und bildet Schaum.
Man unterscheidet harte Seifen und weiche Seifen.
Tanjun Schwarz nbsp;– nbsp;Laufschuhe Nike Damen 7wdCf7q Harte Seifen sind Natriumseifen , besitzen feste Konsistenz
und werden als Kern- oder Natronseifen bezeichnet.

Weiche Seifen sind Kaliumseifen , sind von weicher Konsistenz
Frauen Winter OverDose Schuhe Stiefel Martin Schwarz3 Knöchel Schnee Damen Niedrige Ferse Gürtelschnalle Gürtelschnalle Stiefel Schuhe Schwarz3 Martin Winter Damen Niedrige OverDose Schnee Ferse Knöchel Frauen
Pumps High Sandalen Heels Toe Strap Thirty Peep ZHUDJ nine FRvqv4 und werden als Schmier- oder Kaliseifen bezeichnet.


Historisches

Vor 4500 Jahren war es in Babylonien gelungen, Seifen herzustellen .
Aufzeichnungen von Sumerern in Tello / Mesopotamien
(heute: S�d - Irak ), beschreiben
Rezepturen und Herstellungsverfahren.
Diese Tontafel empfiehlt:
1 Liter �l mit der f�nffachen Menge Pottasche zu vermischen und zu kochen. Auch wurden Rezepturen gefunden ,
die Seifen aus Pottasche und Tierfett herstellten.
Pottasche entsteht durch Auswaschungen von Pflanzenasche
in einem gro�en " POTT "
dadurch entsteht eine Lauge: Kaliumcarbonat.

Knöchel Schwarz3 Winter Martin Frauen Schuhe Niedrige OverDose Ferse Damen Stiefel Schnee Gürtelschnalle Die Verwendung von Seife findet man auch bei anderen alten Kulturen.

Die Seife war schon bekannt.
und diente meist magischen Ritualen, wie Reinigung vor dem Tempelbesuch. In �gyptischen Dokumenten wird berichtet:
Tierische Fette oder pflanzliche �le wurden mit Soda ( Mineral aus getrockneten Salzseen) vermischt und gekocht.
sie enthielten oft ( f�r heute anmutende, kuriosen Stoffe ):
Schlangenhaut, Gazellendung, Vogelsehnen, Fliegendreck, Schildkr�tenpanzer, Kranichfett, Halbedelsteinpulver und vieles andere mehr. Zur Heilbehandlung wurde Seife auch benutzt:
Viele der damaligen Hautkrankheiten entstanden eigentlich durch Mangel an K�rperpflege
und diese Seifen wirkten durch die Reinigungswirkung ---wie eine Art Medizin.
( z.B. gegen W�rmer und Gicht )
Die eigentliche Waschkraft der Seifen wurde sp�ter erst erkannt.


�gyptische Wandbilder zeigen, wie Sklaven die W�sche mit Keulen schlagen, um sie zu reinigen.
Nike Cool Schwarz 5 Gray Jungen 37 EU Black White Sneaker xwwAp1


R�mische Seifen ( - Salben )
Badeh�user in Rom waren �ffentlich.
Die Thermen wurden von Allen besucht...
.. selbst von reichen R�mern
die im eigenen Haus ihre Bader�ume hatten ..
denn die Thermen dienten nicht nur zur Reinung, des K�rpers,
Sondern waren auch Treffpunkt zur Geselligkeit.
Es fanden Gl�ckspiele statt ( z. B. W�rfeln)
und auch Gesch�fte wurden abgewickelt.
Ferse Schwarz3 Stiefel Frauen Schuhe Winter Knöchel OverDose Damen Schnee Gürtelschnalle Martin Niedrige

Seifen bestanden aus pulverf�rmigen Substanzen ..
"Salbe" aus Ziegenfett und Pottasche.
Sie wurde mit Kleien, Bimsteingranulat versetzt....
Winter Schwarz3 Schuhe Martin Frauen OverDose Stiefel Schnee Gürtelschnalle Niedrige Ferse Knöchel Damen
es war eine Art Schmierseife.
sie wurde auf die gesamte Haut aufgetragen..
und mit einem gekr�mmten Schabeeisen wieder heruntergekratzt.
Niedrige Ferse Stiefel Frauen Schwarz3 Schuhe OverDose Winter Damen Schnee Martin Knöchel Gürtelschnalle

R�mischer Striegel mit �lgef��


Im 7. Jahrhundert brachten Araber
die Technik des Seifensiedens nach Spanien.
Vor allem Spanien, Italien und sp�ter Frankreich besa�en die erforderlichen Rohstoffe.
Oliven dienten als �llieferant,
die Aschen von Meerespflanzen enthielten Soda.
Durch den Zusatz von Duftstoffen, die aus verschiedenen Pflanzen gewonnen wurden, verfeinerte man in Frankreich die Seifen.
Damit war die Toilettenseife geboren,
die als kosmetische Seifenkugeln an Europas H�fen hochgesch�tzt. Lange Zeit war Seife ein kostbarer Luxusartikel
f�r wenige, wohlhabende Menschen.


Erst im 14. Jahrhundert entstanden in Deutschland (Augsburg) die ersten Seifensiederz�nfte.
Gürtelschnalle Schnee Knöchel Winter OverDose Ferse Schwarz3 Stiefel Schuhe Damen Niedrige Martin Frauen
Gleichzeitig waren Seifensieder auch Kerzenmacher.


Im 15. Jahrhundert fand K�rperhygiene
mit Wasser und Seife nicht mehr statt.
Badeh�user und Dampfb�der wurden geschlossen,
die jahrhundertelang zum Alltag geh�rten.
�rzte und Mediziner warnten,
da� Badeh�user schuld an der Pest�bertragung w�ren.
Wasser w�rde durch die Poren dringen ,
und die K�rpers�fte erweichen.
Es "gen�gte" die K�rperw�sche zu wechseln..
Diese hatte dann die Aufgabe
Niedrige Knöchel Schuhe Frauen Martin OverDose Winter Schwarz3 Schnee Ferse Gürtelschnalle Stiefel Damen
den K�rper reinzuhalten sozusagen zu "waschen "..


Etwa bis zur Jahrhundertwende wurde die W�sche ( �hnlich wie bei den Sumerern )
noch mit Holzasche gewaschen.

Man f�llte sie in Leinens�ckchen ab, legte sie in den Waschbottich,
packte die trockene W�sche hinein und goss von oben hei�es Wasser drauf.
Wurde das Wasser zu kalt, dann zapfte man es unten teilweise wieder ab
und erhitzte die Lauge erneut.
Der Begriff "Lauge" stammt von diesem Auslaugen der Holzasche.
Vielfach wurde die Kleinw�sche im gro�en Topf auf dem Herd gekocht.

Zu Beginn unseres Jahrhunderts
war W�schewaschen reine Handarbeit.

Kochen in Seifenlauge,
bearbeiten der W�sche auf dem Waschbrett.
Beseitigen hartn�ckiger Flecken
mit der Wurzelb�rste.
Sp�len im Wasser eines Baches-
war eine sehr harte Arbeit .

In den meisten Haushalten
wurde f�r den Eigenbedarf
Schmierseife selbst hergestellt.
Rohstoffe waren
Pottasche und R�b�l,
Hanf�l, Lein�l, Tran und Talg.



Schnee Ferse Schuhe Frauen Stiefel Niedrige OverDose Schwarz3 Winter Damen Knöchel Martin Gürtelschnalle
Durch das Aufkommen der Textilindustrie im 19. Jahrhundert
Frauen Stiefel Knöchel Martin Gürtelschnalle Niedrige Schnee Schwarz3 Damen Ferse Winter OverDose Schuhe
wurde die Seife zum hohen Bedarfsgut .

Waschen wurde nun modern.
Erst jetzt ( Mitte des 19 Jahrhunderts ) wurde die Seife als K�rperhygienemittel angenommen.
Zun�chst kamen deshalb die Seifensiedereien mit der Produktion nicht mehr nach.
Die Rohstoffe Talg und Holzasche wurden knapp.
Erst durch die Einfuhr billiger Fettrohstoffe aus tropischen L�ndern,
und die Erfindung des preisg�nstigen Verfahrens zur Herstellung von Soda,
(die bisher nur aus Pflanzenasche gewonnen werden konnte)
durch Nicolas Leblanc -- Leblanc-Verfahren--
und heute haupts�chlich nach dem-- Solvay-Verfahren--,
kam es wieder zu einer ausreichenden Rohstoffversorgung.

Kurz und b�ndig:


Statue des Nicolas Leblanc (1742-1806)
Leblanc-Verfahren:

Nicolas Leblanc
entwickelte 1790 ein Verfahren zur Gewinnung
von Natriumcarbonat (Soda).
Dabei wird aus Natriumchlorid
Herren Schnürer Sacha Blau Herren Blau Derby Schnürer Sacha Derby qHt55w6 und Schwefels�ure Natriumsulfat hergestellt ,
und dieser mit Kalk und Kohle erhitzt.


Sein Verfahren war einfach und billig.
Er wurde zwar geehrt, aber sein Patent eingezogen.
Seine Fabrik wurde die franz�sische Nationalvesammlung konfiziert. Er bekam die Fabrik zwar durch Napoleon zur�ck,
fand aber keine Geldgeber um sie wieder zu er�ffnen.
Er nahm sich 1806 das Leben.

Ernest Solvay entwickelte ein Verfahren , da� es erm�glichte Soda gro�technisch herzustellen
Solvay-Verfahren:
Hierbei stellt man zun�chst durch Einleitung
von Ammoniak und Kohlenstoffdioxid
in eine fast ges�ttigte Kochsalzl�sung,
Ammoniumhydrogencarbonat her.
Dieses setzt sich mit dem Kochsalz,
zum verh�ltnism��ig schwer l�slichen
Gürtelschnalle Frauen Ferse Damen Knöchel Martin Schwarz3 Stiefel Winter Niedrige Schnee Schuhe OverDose
Natriumhydrogencarbonat um.


Ernest SOLVAY 1838- 1922

Gürtelschnalle Stiefel OverDose Niedrige Schwarz3 Winter Schuhe Frauen Schnee Ferse Damen Martin Knöchel
Erst durch die Entwicklung der Waschmaschinen
und der modernen Waschmittel wurde das Waschen wesentlich erleichtert.
Die Waschmaschine war eine Sensation.

1907 war das erste Vollwaschmittel auf den Markt gekommen.
Es enthielt neben Seifenpulver Natriumperborat als Bleichmittel
und Natriumsilicat als Stabilisator = PERSIL.

Plakat von 1910

Industrietechnische Seifenherstellung
In einer Seifenfabrik wird Pflanzenfett mit Natronlauge (Laugenverfahren)
oder Natriumcarbonat (Carbonatverfahren) verkocht.
Durch �berhitzten Wasserdampf in einem riesigen Kessel
werden die Zutaten gesiedet bis nach mehreren Tagen
ein z�hfl�ssiger Seifenleim entstanden ist.
Diesen trocknet man anschlie�end
und raspelt ihn zu Sp�nen. ( pellieren)
Aus der geruchlosen Grundseife
(Kernseife oder Basisseife)
entsteht durch den Zusatz von Farb- und Geruchsstoffen
die FeinseifeClr Damen 701RS Plateau ADORE Clr Transparent Transparent Pleaser Sandalen HCq0E .
Nach dem Kneten und anschliessendem Pressen in Formen
ist sie dann fertig zum Verpacken und zum Versand.


Gürtelschnalle Martin Niedrige Winter Damen Schwarz3 Schuhe OverDose Knöchel Stiefel Ferse Schnee Frauen


Nun will ich mit dem KREATIVEN Teil beginnen..
( raucht euch schon der Kopf ??)
naja-- ich habe �mich sogar K U R Z gefasst..*grins*
( auch wenn ihr es nicht glauben wollt..)
Das Thema Seife ist im h�chsten Masse interessant, und es hat mich" richtig gepackt" ..
Ich musste sehr selektieren ,um nicht zuuu sehr ins Detail zu gehen.
damit euch vor lauter Info.. die Augen nicht zufallen..


Hier nun meine ersten Seifen:

Knöchel Schnee Winter Damen Ferse Schuhe Niedrige Stiefel Gürtelschnalle Martin Schwarz3 Frauen OverDose
Maritime Seifen
Seife in Transparentschichten giessen.
Kleine Holzstreuer und event. Glitzer
Kleine, mit "Ozeanfrische" beduftete G�steseifen
( oder als -Einleger - f�r gr��ere Seifen )
Trockenblumen in gr�nlich gef�rbte Transparentseifen
Leider verlieren die Lobelien und Viola tricolor
ihre blaue Farbe )
K�chenlorbeerbl�tter eigenen sich sehr gut
Nur aufpassen.....
sie schwimmen, in der heissen Seifenschicht
schnell nach oben.
ich habe sie mit einem Holzspiess kurz festgedr�ckt.

Eine gr�ne Sonnenseife.
Hi Vans Peanuts Cool Sk8 Black Sneaker Herren Joe Hightop BAAwEr
Ich giesse gern in mehreren Schichten.
Dadurch bekommt die Seife "optische Tiefe" ( geheimnissvoll )
Fast jede meiner Seifen hat vier bis f�nf verschiedene Schichten,
die ich jeweils trocknen lasse:
z.B.:
1. Schicht - Transparentseife mit Duft
2. Schicht - Transparentseife mit Streuer oder andere Einleger
3. Schicht - eingef�rbte Transparentseife .. eventuell mit Glitzer
4. Schicht - Opak wei�e Seife.
5. Schicht - opak eingef�rbte Seife.

Ein anderes, sehr einfaches Verfahren ist das Raspeln von Fertigseifen.

OverDose Stiefel Niedrige Gürtelschnalle Martin Damen Winter Schnee Knöchel Ferse Frauen Schuhe Schwarz3
Ein St�ck Seife wird mit dem M�hrenraspler in Schnitzel geschabt.
(ich schreibe hier keine Mengenangaben..)
Gürtelschnalle Schuhe Schwarz3 OverDose Niedrige Ferse Martin Schnee Stiefel Frauen Winter Knöchel Damen
Soviel heisses Wasser zu den Raspeln geben ... ..bis durch kneten, ein z�her Brei entsteht.
also.. nach und nach, tropfenweise ...
Danach k�nnen beliebige Duft�le zugeben werden.
Aber pro Seifenpartie NIE mehr als drei D�fte.. ( sonst stinkts *zwinker* )
Wenn man keine Farbseifen zum Raspeln genommen hat, kann man mit Lebensmittelfarben einf�rben.
aber auch mit Gew�rzen wie Kaffeemehl, Paprikapulver, Mandelkleie, Pfefferminzbl�tter usw.
Statt des heissen Wassers kann man auch starken,gr�nen Pfefferminztee nehmen
und zus�tzlich noch mit Pfefferminz�l beduften.
Danach die Masse zu Kugeln drehen und ca. zwei Wochen trocknen lassen.
sie ist anfangs weich, wird aber dann aush�rten, wenn die Fl�ssigkeit verdunstet ist.

ROSENSEIFE
einige Tropfen Rosen�l
und f�r die Frische
noch ein wenig Zitronenduft�l
SANDELHOLZSEIFE
da habe ich aus oranger, brauner, wei�er Seife
und einer schwarzen Seife "Kn�del " gemacht.
Duft: Sandelholz�l und Nelken�l.